Industrieentwicklung & Genealogie e. V.
Industrieentwicklung & Genealogie e. V.

Dampfkessel (liegend)

Einst befand sich in der Werdauer Brauerei, neben dem Maschinenhaus das Heizhaus. Hier wurde der Zweiflammrohr-Dampfkessel mit Kohle beheizt, versorgte einmal die Brauerei mit Wärme und belieferte natürlich die Dampfmaschine mit Dampf.

 

In der Zeit als die Dampfmaschine in der Brauerei einmal die Woche lief, wurde diese Kesselanlage, oft nur zu diesem Zweck, befeuert und an gefahren.  So wurden sowohl Kessel, wie auch Dampfmaschine benutzt und blieben erhalten.

 

Dieser Dampfkessel ist mit den Abbrucharbeiten, als die Werdauer Brauerei abgerissen wurde,  zerstört. Nur Bilder dokumentieren noch seine Existenz.

 

In der heutigen Ausstellung der Tuchfabrik wurde ein anderer Dampfkessel als Exponat aufgestellt. Dieser wurde möglichst authentisch mit historischen Ziegelsteinen ein gemauert. Das Zubehör, wie Ofenklappen Wasserstand-Gläser und Messgeräte warten noch darauf angebracht zu werden. 

 

An dieser Stelle sei erwähnt, dass wir gerne Mitstreiter in unseren Kreis aufnehmen, nicht zuletzt solche, die von dieser alt ehrwürdigen Technik noch etwas verstehen und beim Aufbauen helfen können.

 

Technische Daten des Brauerei Dampfkessels (nicht mehr vorhanden):

  • Zweiflammrohr- Dampfkessel, FNr.1229, liegend, mit 2 Flammrohren 950/ 1050 u. 900/ 1000mm Durchmesser.
  • Heizfläche: 100,93m2,
  • Druck: 15 Atü
  • Zubehör von Weichelt  u. Wackwitz Neumark (1939)

 

Herkunft des Exponates der Sammlung Tuchfabrik: 

  • Nicht bekannt
  • Depot  Museum Werdau/ Stadtverwaltung Werdau

 

Technische Daten des Exponates:

  • nicht bekannt

Dampfkessel

Ein Dampfkessel ist ein geschlossenes beheiztes Gefäß oder ein Druckrohrsystem, das dem Zweck dient, Wasserdampf von höherem als atmosphärischem Druck (p > 1,013 bar absolut) oder Heißwasser mit Temperaturen oberhalb von 100 °C für Heiz- und Betriebszwecke zu erzeugen.

 

Wird der Dampfkessel zur Erzeugung von Dampf genutzt, dann spricht man von einem Dampferzeuger. In Abhängigkeit von der Dampfnutzung wird in einem Dampfkessel Sattdampf oder Heißdampf erzeugt.

 

Die Größe von Dampfkesseln ist weit gespannt. Sie reicht von Kleinstdampfkesseln im Haushalt (Dampfreiniger, Dampfbügeleisen) bis zu Turmdampfkesseln in Dampfkraftwerken mit einer Höhe bis 155 m bei einer Dampfleistung bis zu 3600 t/h.

 

Die Wärmezufuhr kann durch Befeuerung mit gasförmigen, flüssigen

oder festen Brennstoffen erfolgen.

 

Quelle: wikipedia „Dampfkessel“

Hier finden Sie uns

Verein (Postadresse):

Industrieentwicklung & Genealogie e. V.
Katharinenstr. 18
08412 Werdau

 

Bibliothek:

Katharinenstraße 18
08412 Werdau

 

Ausstellung und Location:

Tuchfabrik "Otto Ullrich"
August-Bebel-Straße 87-89
08412 Werdau
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Industrieentwicklung & Genealogie e. V., Werdau